FSV Zwickau feiert Auswärtssieg in Münster

Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat zum Abschluss der Hinrunde seinen sechsten Saisonerfolg geholt. Die Westsachsen setzten sich am Samstag bei Preußen Münster mit 2:0 (2:0) durch. Vor 4976 Zuschauern im Preußenstadion erzielten Anthony Barylla (5. Minute) und Ronny König (21.) die Tore für die Mannschaft von Trainer Joe Enochs, die in der Tabelle als Neunter mit 25 Punkten im gesicherten Mittelfeld steht.

Enochs wechselte im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Großaspach zweimal: Nils Miatke und Toni Wachsmuth begannen für Lion Lauberbach und den gelb-gesperrten Julius Reinhardt. Und Zwickau legte einen tollen Start hin: nach einem Abwehrversuch des Preußen-Spielers Simon Scherder landete der Ball direkt bei Barylla. Der Rechtsverteidiger zog aus 25 Metern ab und traf. Zwickau lauerte danach auf Konter, einen davon verwandelte König zum frühen 2:0.

Nach der Pause zeigte Zwickau weiter eine kämpferisch starke und konzentrierte Leistung. Münster betrieb zwar viel Aufwand im Spiel nach vorne, kam aber nicht zum Erfolg. (dpa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...