FSV Zwickau schließt Finanzlücke

3. Fußball-Liga: US-Amerikaner Gaul kommt für die Defensive. Der Cottbuser Kamenz besetzt zweite Torhüterposition

Zwickau.

Alle Hände voll zu tun hatten am Dienstag die Verantwortlichen des FSV Zwickau um Vorstandssprecher Tobias Leege und Geschäftsführer Frank Fischer. Kurz vor Fristende um 15.30 Uhr reichten sie die Lizenzunterlagen für die Saison 2018/19 beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Frankfurt/Main ein. Im April hatte der DFB im Rahmen der Lizenzierung eine Finanzlücke von 1,4 Millionen Euro errechnet. Bis zu Wochenbeginn konnte der Drittligist rund 1,2 Millionen Euro durch Sponsorenverträge, die schon verhandelt waren und auf Akquise-Aktivitäten beruhen, aufbringen. Für die fehlenden 200.000 Euro hatte der Verein auf die Senkung der Stadionmiete gehofft, doch die Verhandlungen ziehen sich hin. Die 200.000 Euro musste der FSV somit über weitere Sponsorengelder auftreiben. Laut Frank Fischer konnte die Finanzlücke vor Ablauf der Frist geschlossen werden, "weil wir kurzfristig weitere Sponsorengelder generieren konnten." Nun heißt es für den FSV, wie auch für alle anderen Drittligisten, abwarten. Der DFB wird allen Vereinen in Kürze einen Bescheid zuschicken.

Zwickau bastelt indes weiter am Kader und sicherte sich am Dienstag die Dienste von Bryan Gaul. Der 28-jährige US-Amerikaner kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der Sechserposition spielen. In den vergangenen zwei Spielzeiten absolvierte er 74 Einsätze (5 Tore) in der Regionalliga Südwest für Kickers Offenbach und den SV Elversberg. In den USA spielte er früher zusammen mit David Beckham bei Los Angeles Galaxy und wurde zweimal Meister. Gaul unterschrieb beim FSV einen Zweijahresvertrag. Sportdirektor David Wagner freut sich über den Zugang: "Bryan ist ein groß gewachsener, erfahrener Innenverteidiger, der eine großartige Mentalität mitbringt und damit gut in unser Team passt." Die zweite Torhüterposition hinter Johannes Brinkies besetzt Matti Kamenz (19), der für zwei Jahre vom Drittligaaufsteiger FC Energie Cottbus nach Zwickau wechselt. In dieser Woche wird auch die Entscheidung fallen, ob Nico Antonitsch bleibt oder nicht. (gd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...