Niederlage in letzter Sekunde: FSV Zwickau verliert in Lotte

Lotte (dpa) - Der FSV Zwickau hat einen sicher geglaubten Punktgewinn bei den Sportfreunden Lotte noch aus der Hand gegeben. Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Joe Enochs am 7. Spieltag mit 1:2 (0:0). Matthias Rahn brachte die Gastgeber vor 1683 Zuschauern nach 53 Minuten per Flugkopfball in Führung, war nur zwei Minuten später aber auch maßgeblich am Ausgleich beteiligt. Sein ungestümes Einsteigen gegen Ronny König ahndete Schiedsrichter Patrick Hanslbauer mit Strafstoß. Den verwandelte Toni Wachsmuth gewohnt sicher. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang Alexander Langlitz in der dritten Minute der Nachspielzeit noch der Siegtreffer für Lotte.

Beim Debüt von Matti Kamenz für den verletzten Johannes Brinkies im Zwickauer Tor waren seine Vorderleute eine Halbzeit lang die überlegene Mannschaft. Nico Antonitsch traf nach 20 Minuten nur den Pfosten. Nach der Pause waren die Gastgeber zunächst besser und kamen zu ihrem ersten Heimtreffer in der neuen Saison. In der 73. Minute verweigerte Schiedsrichter Hanslbauer dem FSV einen Handelfmeter. Auf der Gegenseite ahndete er jedoch auch eine Attacke von Torhüter Kamenz auf Rahn nicht (80.). In den letzten Minuten hatten die Gastgeber noch mehrere gute Chancen zum Siegtreffer, doch erst die letzte Aktion brachte den Erfolg, als Kamenz nicht gut aussah.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...