Alkohol am Steuer: Ärger für Verratti

Ärger für Marco Verratti: Der italienische Fußball-Nationalspieler vom französischen Meister Paris St. Germain ist alkoholisiert Auto gefahren. Das bestätigte sein Klub am Freitag. Laut L'Equipe lag sein Wert bei 0,49 Promille.

Bei Fahrern in der Probezeit ist in Frankreich ein Höchstwert von 0,20 Promille erlaubt. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Der 25-Jährige verbrachte zwei Stunden in Polizeigewahrsam.

Laut PSG hat sich Verratti bei seinen Mitspielern und Trainer Thomas Tuchel entschuldigt. Nach Vereinsangaben wird dem Mittelfeldspieler nun ein Teil von seinem monatlichen Ethik-Bonus entzogen. Der Bonus erinnere die Spieler an ihr vorbildliches Verhalten, das unter allen Umständen eingehalten werden müsse, so der Klub.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...