Arsenal nur noch mit Minimalchance auf die Champions League

London (dpa) - Der FC Arsenal droht auch in der nächsten Saison auf die Champions League verzichten zu müssen. Das Team um den früheren deutschen Nationalspieler Mesut Özil kam zu Hause gegen Brighton & Hove Albion trotz einer Führung nur zu einem 1:1 (1:0).

Als Tabellenfünfter haben die Gunners vor dem letzten Spieltag drei Punkte Rückstand auf den Vierten Tottenham Hotspur, der allerdings die deutlich bessere Tordifferenz (+8) hat.

Der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang hatte Arsenal in der neunten Minute mit einem Foulelfmeter in Führung geschossen. Ebenfalls per Strafstoß nach einem Foul gelang Glenn Murray (61. Minute) der Ausgleich für die starken Gäste, deren Klassenerhalt bereits seit Samstag nach der Niederlage des direkten Konkurrenten Cardiff City (2:3 gegen Crystal Palace) feststand.

Tottenham empfängt am letzten Spieltag den FC Everton. Arsenal spielt beim FC Burnley. Die Londoner könnten sich allerdings noch mit dem Gewinn der Europa League für die Königsklasse qualifizieren. Im Halbfinal-Rückspiel beim FC Valencia kämpfen Özil und Co. am Donnerstag um den Einzug ins Endspiel. Die Voraussetzungen sind nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel gut.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...