Arsenal-Trainer Arteta hat sich vom Coronavirus erholt

London (dpa) - Der spanische Trainer des FC Arsenal, Mikel Arteta, ist nach der Ansteckung mit dem Coronavirus nach eigenen Angaben wieder gesund.

Der 37-Jährige war am 12. März positiv getestet worden und hatte sich in Quarantäne begeben. «Ich fühle mich jetzt wirklich gut», sagte Arteta dem spanischen Sender La Sexta. «Ich glaube, dass ich mich davon erholt habe.» Es habe «drei oder vier Tage» gedauert, bis er sich besser gefühlt und von den Symptomen erholt habe, berichtete Arteta. Mehrere Arsenal-Profis hatten sich kurz darauf vorsichtshalber in Selbstisolation begeben.

Ursprünglich war geplant, dass die Spieler am 24. März nach 14 Tagen Isolation wieder zum Training erscheinen. Das sagte der Verein jedoch ab. «In Anbetracht der gegenwärtigen Situation sind wir uns bewusst, dass es unangebracht und unverantwortlich wäre, die Spieler zu diesem Zeitpunkt zum Training zu beordern», teilte der Club mit. «Bleibt zuhause und rettet Leben.»


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.