Auch Silva kehrt Spaniens Nationalteam den Rücken

Nach Andres Iniesta und Gerard Pique hat auch David Silva (32) seinen Rücktritt aus der spanischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. "Die Seleccion hat mir alles gegeben und mich als Spieler und Mensch wachsen lassen", schrieb der Offensivspieler in einer persönlichen Mitteilung am Montagabend.

Nach 125 Länderspielen und 35 Toren in zwölf Jahren konzentriert sich Silva nun auf seine Aufgaben beim englischen Meister Manchester City. Mit der Furia Roja gewann er 2010 den WM-Titel sowie 2008 und 2012 die Europameisterschaft.

Bei der vergangenen WM in Russland scheiterten die Spanier bereits im Achtelfinale am Gastgeber (3:4 i.E.) und stehen unter dem neuen Nationaltrainer Luis Enrique vor einem Umbruch. Unmittelbar nach dem WM-Aus hatte Iniesta seinen Rückzug aus dem Nationalteam erklärt. Am vergangenen Samstag verkündete Pique seinen Entschluss.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...