Depay rettet Sneijder-Abschied: Niederlande schlagen Peru

Wesley Sneijder feiert einen gelungenen Abschied

Beim Abschied von Mittelfeldstar Wesley Sneijder hat die niederländische Fußball-Nationalmannschaft dank Memphis Depay eine bittere Pleite vermieden. Der deutsche Gruppengegner in der Nations League, der sich zuletzt weder für die EM 2016 noch für die WM 2018 qualifiziert hatte, setzte sich im Länderspiel gegen Peru in Amsterdam nach zwei Treffern von Lyon-Angreifer Depay mit viel Mühe 2:1 (0:1) durch.

Für WM-Teilnehmer Peru, der am Sonntag in Sinsheim (20.45 Uhr) gegen das DFB-Team spielt, war Pedro Aquino in der 13. Minute erfolgreich. Depay (60./83.) drehte das Spiel und sicherte den zweiten Sieg im fünften Spiel unter Bondscoach Ronald Koeman.

Sneijder (34), mittlerweile bei Al-Gharafa in Katar unter Vertrag, stand in seinem 134. und letzten Länderspiel noch einmal in der Startelf und wurde in der 62. Minute unter großem Jubel ausgewechselt. Größter Erfolg des früheren Real- und Inter-Spielers mit der Elftal war der Einzug ins WM-Finale 2010 (0:1 n.V. gegen Spanien).

Deutschland tritt in der Nations League am 13. Oktober zum Hinspiel in den Niederlanden an, Oranje spielt zunächst am Sonntag gegen Weltmeister Frankreich.

0Kommentare Kommentar schreiben