Doppelpack zum 2:1: CR7 wieder der Juve-Matchwinner

Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin mit seinem zweiten Doppelpack vor der ersten Saisonniederlage bewahrt. Der fünfmalige Weltfußballer erzielte beim 2:1 (0:1) bei Aufsteiger FC Empoli nach der Pause seine Saisontore Nummer sechs und sieben. Der Corriere della Sera geriet am Sonntag entsprechend ins Fabulieren: "Ronaldo da Vinci, CR7 ähnelt dem Genie Leonardo, der wenige Kilometer von Empoli zur Welt gekommen ist."

Tabellenführer Turin feierte damit am zehnten Spieltag der Serie A seinen neunten Sieg. "Überirdischer Ronaldo. Ein Elfmeter und ein Tor, das einem Meisterwerk gleicht. Ronaldo ist von einer anderen Dimension und schießt die Alte Dame zum Erfolg. Er ist ein Ass, der die Anstrengung nicht spürt", kommentierte die Gazzetta dello Sport.

Ronaldo verwandelte zunächst einen Foulelfmeter souverän zum Ausgleich (54.), ehe er mit einem Traumtor aus 25 Metern die Führung erzielte (70.). Francesco Caputo hatte die Empoli-Fans zuvor mit seinem Schlenzer (28.) vom ersten Sieg gegen Juve seit 1999 träumen lassen.

Der Corriere dello Sport urteilte: "Ronaldo denkt an alles. Er rettet eine Mannschaft, die nach dem ersten Empoli-Tor ins Schwanken geraten war und hält sie fest im Griff. Juve erschrickt vor einem angriffslustigen Empoli, doch CR7 zerrt den Rekordmeister aus dem Tunnel." Tuttosport meinte: "CR7: Er ist Juves Gold. Sein siebtes Tor ist einmalig."

Turin war mit acht Siegen in die Liga gestartet, am vergangenen Wochenende gegen den FC Genua (1:1) aber erstmals gestolpert. Auch da hatte Ronaldo getroffen. Nationalspieler Emre Can (Schilddrüsenprobleme) und 2014er-Weltmeister Sami Khedira (muskuläre Probleme) standen Juve nicht zur Verfügung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...