Dortmund fürchtet keine negativen Auswirkungen auf Bayern-Spiel durch Niederlage bei Atletico

Borussia Dortmund fürchtet durch die erste Niederlage im 16. Pflichtspiel der Saison keine negativen Auswirkungen auf den Liga-Gipfel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München. "Für das Spiel am Samstag hat sich nicht wahnsinnig viel verändert. Das wird das Spiel nicht beeinflussen", sagte Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung, nach der 0:2 (0:1)-Niederlage in der Champions League bei Atletico Madrid.

Der BVB geht als Tabellenführer mit vier Punkten Vorsprung auf den schwächelnden Titelverteidiger in die Begegnung. "Wir sind die Gejagten. Wir werden alles dafür tun, dass die drei Punkte bei uns bleiben", sagte Torhüter Roman Bürki.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...