Duisburg erstmals seit vier Jahren wieder in der zweiten Pokalrunde

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat erstmals seit vier Jahren wieder die erste Runde des DFB-Pokals überstanden. Die Zebras, vor sieben Jahren zum vierten und letzten Mal im Finale, setzten sich beim Fünftligisten TuS Dassendorf mit 1:0 (1:0) durch.

Vor 3400 Zuschauern im Stadion Sander Tannen in Bergedorf, in das Dassendorf umziehen musste, brachte Borys Taschtschy die Gäste in Führung (24.). Es war das erste Pflichtspieltor der Duisburger, die mit zwei Niederlagen in die 2. Liga gestartet sind, in dieser Saison - nach 204 Minuten.

Die Amateure aus dem 3200-Seelen-Dorf vor den Toren Hamburgs hielten das Spiel aber offen. Dassendorf, zum fünften Mal in Folge Meister der Oberliga Hamburg, verzichtete aus wirtschaftlichen Gründen auf den Aufstieg in die Regionalliga.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...