Elfmetertöter Subasic tritt aus kroatischer Nationalmannschaft zurück

Torhüter Danijel Subasic hat seinen Rücktritt aus der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Der 33-Jährige hatte nicht zuletzt wegen seiner Heldentaten in den beiden Elfmeterschießen während der K.o.-Runde der Weltmeisterschaft in Russland, als er gegen Dänemark (3:2 i.E.) und im Viertelfinale gegen den Gastgeber (4:3 i.E.) mit insgesamt vier gehaltenen Strafstößen, Berühmtheit beim Vize-Weltmeister erlangt.

"Ich wollte meine internationale Karriere mit einer Weltmeisterschaft beenden. Vielleicht hätte ich noch einmal vier Jahre spielen können, aber das wäre zu viel des Guten gewesen", sagte der 44-malige Nationalspieler und ergänzte: "Die Zeit ist gekommen, mich nach zehn Jahren zu verabschieden."

Zuvor hatten bereits der frühere Bundesligastürmer Mario Mandzukic (32) und Verteidiger Vedran Corluka (32) ihre Rücktritte aus dem Nationalteam der Feurigen erklärt. Kroatien hatte das WM-Finale in Moskau 2:4 gegen Frankreich verloren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...