Europa League: Leipzig zittert sich in die Gruppenphase

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat mit viel Mühe die Gruppenphase der Europa League erreicht. Die Sachsen gewannen im Rückspiel der Play-offs gegen den ukrainischen Vertreter Sorja Lugansk im eigenen Stadion mit 3:2 (1:1). Im Hinspiel hatten sich beide Teams 0:0 getrennt.

Matheus Cunha (7.), Jean-Kevin Augustin (69.) und Emil Forsberg (90., Handelfmeter) und trafen für RB, Rafael Ratao (35.) und Artem Gordijenko (48.) hatten den Gast zwischenzeitlich 2:1 in Führung gebracht. Die Gruppenphase wird am Freitag (13.00 Uhr) in Monaco ausgelost, ebenfalls im Top sind Bayer Leverkusen und DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...