FIFA-Fall: Schweizer Bundesanwaltschaft suspendiert Staatsanwalt

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat im Zusammenhang mit den Ermittlungen rund um den Fußball-Weltverband FIFA einen Staatsanwalt suspendiert. Gegen den Abteilungsleiter Wirtschaftskriminalität seien Vorwürfe laut geworden, die nun auf strafrechtliche Relevanz geprüft werden sollen. Die Maßnahme stünde mit den "hängigen Strafverfahren" im FIFA-Untersuchungskomplex in Zusammenhang - nicht aber mit den jüngsten Football-Leaks-Enthüllungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...