FIFA suspendiert Verband von Sierra Leone

Das Council des Fußball-Weltverbandes FIFA hat den Verband des afrikanischen Landes Sierra Leone (SLFA) suspendiert. Das gab die FIFA am Freitag bekannt. Als Begründung gab der Weltverband die Einflussnahme der Regierung auf den Fußballverband an.

Demnach wurden SLFA-Präsidentin Isha Johansen und Generalsekretär Christopher Kamara von der Politik entmachtet. Die FIFA forderte in einem Schreiben den Sportminister des Landes auf, beiden Personen den Zugang zu den Geschäftsräumen der SLFA wieder zu gestatten.

Die Suspendierung bleibe so lange in Kraft, bis die Verwaltung, die Geschäftsräume, die Konten sowie die Kommunikationskanäle wieder unter Kontrolle der anerkannten Führung stünden, teilte die FIFA mit. Bis dahin ist es unter anderem den Mannschaften des Landes nicht gestattet, an internationalen Wettbewerben teilzunehmen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...