Frauen-WM rückt in den Fokus - FIFA-Boss sieht «neue Ära»

Die 8. Weltmeisterschaft in Frankreich soll den Frauenfußball auf dem Globus auf die nächste Ebene heben. Der wiedergewählte FIFA-Boss Infantino spricht von einer «neuen Ära» und einer «Explosion des Frauenfußballs». Doch bis zur Gleichstellung ist der Weg noch weit.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...