Gladbach hofft auf Ginter - Stindl wohl nicht in Startelf

Dortmund (dpa) - Bundesliga-Tabellenführer Borussia Mönchengladbach hofft vor dem Europa-League-Spiel am Donnerstag bei AS Rom auf den Einsatz von Nationalspieler Matthias Ginter.

«Matze will auf jeden Fall spielen, er hätte am liebsten schon heute gespielt», sagte Trainer Marco Rose nach dem 0:1 bei Borussia Dortmund: «Wir probieren, es hinzukriegen. Aber wir müssen vernünftig sein.» Innenverteidiger Ginter hatte vor zwei Wochen beim 5:1 gegen den FC Augsburg eine Schulterluxation mit Kapselbandverletzung erlitten.

Kapitän Lars Stindl, der in Dortmund ab der 78. Minute sein Comeback nach sechsmonatiger Verletzungspause wegen eines Schienbeinbruches gab, wird in Rom wohl wieder im Kader stehen, aber noch nicht von Beginn an spielen. «Auch da müssen wir sachlich bleiben», sagte Rose: «Wir werden ihn heranführen. Wann er dann bereit ist für 90 Minuten, werden wir sehen.»

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...