Griechenland: Ex-Bundesligatrainer Ismael tritt nach einem Spiel zurück

Der ehemalige Bundesligaspieler und -trainer Valerien Ismael (42) ist nach nur einem Spiel als Coach des griechischen Fußball-Erstligisten Apollon Smyrnis zurückgetreten. Das teilte der frühere Bremer und Münchner per Twitter mit. Demnach habe ihn der Präsident des Klubs, Panagiotis Monemvasiotis, bedroht und versucht, Einfluss auf die Mannschaftsaufstellung zu nehmen.

"Für mich ist es unmöglich, unter solchen Bedingungen zu arbeiten", schrieb Ismael. Der Franzose hatte erst Ende Mai einen Zweijahresvertrag bei dem Athener Klub unterschrieben. Im Juni war zudem Justin Eilers von Werder Bremen zu Smyrnis gewechselt. Eilers hatte in der Saison 2013/14 mit Ismael bei der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg zusammengearbeitet.

Ismael bestritt 113 Bundesligaspiele für Werder Bremen, Bayern München und Hannover 96 und war als Trainer unter anderem beim 1. FC Nürnberg und VfL Wolfsburg tätig.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...