Hammerlos für Wolfsburg: VfL im Viertelfinale gegen Lyon, Bayern gegen Prag

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben für das Champions-League-Viertelfinale ein Hammerlos erwischt. Der deutsche Double-Gewinner trifft in der Runde der letzten Acht auf Titelverteidiger Olympique Lyon. Als Losfee bescherte Nadine Keßler, UEFA-Abteilungsleiterin Frauenfußball, ihrem Ex-Klub die Neuauflage der Endspiele von 2013 und 2018, die am 20./21. März und 27./28. März 2019 ausgespielt wird.

Bayern München hat mit dem tschechischen Vizemeister Slavia Prag die deutlich einfachere Aufgabe zu bewältigen. Beide Bundesligisten genießen jeweils im Rückspiel Heimrecht. Im Halbfinale (20./21. April und 27./28. April) träfe Wolfsburg auf den Sieger des Duells zwischen dem FC Chelsea und Paris Saint-Germain, der Vizemeister FC Bayern bekäme es mit dem FC Barcelona oder LSK Kvinner aus Norwegen zu tun.

Das Finale wird am 18. Mai 2019 im Ferencvaros-Stadion in Budapest ausgetragen, also erstmals in einer anderen Stadt als das Finale der Männer (1. Juni in Madrid). - Das Viertelfinale im Überblick:

Slavia Prag - Bayern München

FC Barcelona - LSK Kvinner (Norwegen)

Olympique Lyon/TV - VfL Wolfsburg

FC Chelsea - Paris Saint-Germain

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...