Hannoversche Werkstätten holen Meistertitel für Menschen mit Behinderung

Die Hannoverschen Werkstätten holen sich den Titel

Die Hannoverschen Werkstätten haben sich den deutschen Meistertitel der Werkstätten für Menschen mit Behinderung gesichert. Die Hannoverschen Werkstätten setzten sich im Endspiel in Hennef mit 7:6 im Elfmeterschießen gegen die Berliner Werkstätten durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Die Siegerehrung nahm der frühere Vize-Weltmeister Wolfgang Dremmler, der sich seit 2012 als Botschafter für die Sepp-Herberger-Stiftung engagiert, vor.

Deutschlands älteste Fußballstiftung veranstaltet seit 19 Jahren gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen, dem Deutschen Behindertensportverband und Special Olympics Deutschland das bundesweit größte Fußballturnier für geistig-behinderte und psychisch-kranke Werkstatt-Beschäftigte.

0Kommentare Kommentar schreiben