Juve-Profis Rugani und Matuidi haben Covid-19 überstanden

Turin (dpa) - Der Italiener Daniele Rugani und Frankreichs Fußball-Weltmeister Blaise Matuidi sind nach ihrer Erkrankung mit Covid-19 wieder gesund. Das teilte der italienische Fußballmeister Juventus Turin auf seiner Homepage mit.

Der 25 Jahre alte Rugani war der erste Profi aus der Serie A, der positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden war. Das war am 11. März gewesen. Bei Rugani und Matuidi (33) fielen die erforderlichen beiden Tests jeweils negativ aus. Sie können ihre Quarantäne damit beenden.

Insgesamt wurden bislang 16 Spieler aus der Topliga Italiens positiv getestet. Der Spielbetrieb wurde am 9. März eingestellt, zwölf Spieltage stehen noch aus. Bis mindestens zum 3. Mai wird sich daran nichts ändern.

Der Verband arbeitet mit medizinischen Experten an einer möglichen Wiederaufnahme Ende Mai. Es wird davon ausgegangen, dass die Partien dann aber ohne Zuschauer stattfinden würden.

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.