Juventus bezwingt AC Florenz - Ronaldo zweimal per Elfmeter

Turin (dpa) - Superstar Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin mit zwei Elfmeter-Treffern zum souveränen Heimsieg gegen AC Florenz geführt. Der italienische Fußball-Rekordmeister setzte sich mit 3:0 (1:0) durch und festigte die Tabellenführung in der Serie A.

Nach den zwei Ronaldo-Elfmetern (40./80. Minute) traf Abwehrspieler Matthijs de Ligt in der Nachspielzeit nach einer Ecke per Kopf (90.+1). Ein Handspiel des Florenz-Abwehrspielers German Pezzella hatte in der ersten Halbzeit den ersten Strafstoß verursacht. Ende der zweiten Hälfte setzte AC-Abwehrmann Federico Ceccherini den Ellbogen gegen Turins Rodrigo Bentancur ein. Schiedsrichter Fabrizio Pasqua zeigte auf den Elfmeterpunkt, Ronaldo verwandelte zum 2:0. Sami Khedira ist bei Juve nach seiner Knieoperation noch nicht wieder einsatzbereit.

Auf Ronaldos Tor-Konto stehen in dieser Saison 19 Tore in 19 Spielen. Damit steht der Portugiese an zweiter Stelle der Torschützenliste in der Seria A hinter Lazio Roms Ciro Immobile. Das Team von Trainer Maurizio Sarri hat weiterhin drei Punkte Vorsprung vor Verfolger Inter Mailand, der am Abend bei Udinese Calcio mit 2:0 (0:0) gewann.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.