Juventus zieht problemlos ins Pokalhalbfinale ein

Turin (dpa) - Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat das Halbfinale der Coppa Italia erreicht. Am Mittwoch setzte sich das Team um Superstar Cristiano Ronaldo mit 3:1 gegen AS Rom durch.

Der fünfmalige Weltfußballer Ronaldo sorgte mit einem flachen Linksschuss für den Führungstreffer (26. Minute), ehe Rodrigo Betancur auf 2:0 erhöhte (28. Minute). Mit Leonardo Bonuccis Treffer zum 3:0 (45. Minute/+2) ging Juve in die Pause.

In der zweiten Halbzeit machte ein Eigentor von Torwartlegende Gianluigi Buffon (50. Minute) den Römern noch einmal Hoffnung. Alessandro Florenzi (56. Minute) hatte nach einem Steilpass den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Juve-Keeper. Im Gegenzug hatte Juve in der 63. Minute die Chance zum 4:1 durch Gonzalo Higuain, aber Keeper Pau Lopez parierte aus nächster Nähe.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...