Kroos nach Clásico-Triumph mit Lob überschüttet

Madrid (dpa) - Toni Kroos von Real Madrid ist nach dem 2:0-Triumph im Clásico der spanischen Fußball-Liga über den FC Barcelona mit Lob überschüttet worden.

«Dieser Kroos darf an keinem einzigen Tag fehlen», titelte die Madrider Fachzeitung «Marca». Das Blatt spielte auf den Verzicht auf Kroos bei der 1:2-Heimpleite des spanischen Rekordmeisters am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City an, für den Madrids Trainer Zinedine Zidane viel Kritik hatte einstecken müssen.

Kroos habe «den Rhythmus des Spiels nach Belieben bestimmt» und den Pass zum 1:0 durch den Brasilianer Vinicius gegeben, hob «Marca» hervor. «Zidane wird sich wohl jetzt noch mehr ärgern, dass er ihn gegen City nicht aufgestellt hat», hieß es. Die Digital-Zeitung «El Español» schrieb, Kroos sei «jenseits jeder Diskussion». «Zidane wird es wohl nie wieder riskieren, ihn auf der Bank zu lassen.»

Auch von den Kollegen gab es Anerkennung. «Toni hat mir einen guten Pass gegeben, im Training probieren wir das immer», sagte Vinicius. Der junge Flügelstürmer aus Rio de Janeiro stellte eine Bestmarke auf, die er Barça-Star Lionel Messi abjagte: Er avancierte im Alter von 19 Jahren und 233 Tagen zum jüngsten Torschützen in der Geschichte des Clásico, wie die Zeitung «AS» berichtete. Vinicius traf in der 71. Minute zum 1:0 gegen Torwart Marc-André ter Stegen. Der heute 32 Jahre alte Messi hatte mit 19 Jahren und 259 Tagen erstmals gegen Madrid getroffen.

Nach fünf Spielen ohne Sieg schossen sich die Königlichen im Santiago Bernabéu aus der Krise. Viele Medien hatten schon den Stuhl von Zidane wackeln sehen. Durch den Sieg im 180. Clásico eroberte Real in der spanischen Primera División nach 26 von 38 Runden wieder die Tabellenspitze. Real führt mit 56 Zählern vor Barcelona (55), FC Sevilla (46), FC Getafe (45) und Atlético Madrid (44).


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.