Mané, Salah,«Auba»: Klopp freut sich über Torschützenkönige

Liverpool (dpa) - Trotz der verpassten Meisterschaft hatte FC Liverpools Fußball-Trainer Jürgen Klopp nach dem letzten Spieltag etwas zu feiern.

Der 51-Jährige freute sich, dass nicht nur seine beiden Liverpool-Stürmer Sadio Mané und Mohamed Salah mit jeweils 22 Toren den Goldenen Schuh als beste Torschützen erhielten. Denn auch sein früherer Dortmunder Schützling Pierre-Emerick Aubameyang, der für den FC Arsenal ebenfalls 22 Mal traf, wird mit der begehrten Trophäe des Torschützenkönigs der englischen Premier League ausgezeichnet.

«Wie machen die das jetzt? Gibt es drei Goldene Schuhe oder bekommt ihn jeder für drei Monate», scherzte der Liverpool-Coach: «Es gibt drei Schuhe? Das ist gut. Cool, das sind alles meine Spieler.»

Klopp hatte Aubameyang 2013 zum BVB geholt. Im Januar 2018 war der Gabuner nach einigen Querelen für fast 64 Millionen Euro von Dortmund nach London gewechselt. Der 29-Jährige ist der erste Spieler, der sowohl in der Bundesliga (2017/31 Tore) als auch in der Premier League Torschützenkönig wurde.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...