Nach 0:2-Rückstand: Türkei dreht Spiel in Schweden

Die türkische Fußball-Nationalmannschaft hat in der Nations League einen Comeback-Sieg gefeiert. In der zweitklassigen Division B drehte das Team von Trainer Mircea Lucescu am Montag in Solna gegen Gastgeber Schweden einen 0:2-Rückstand und gewann durch zwei Treffer in der Schlussphase mit 3:2 (0:1).

Der von Anderlecht ausgeliehene Leverkusen-Profi Isaac Kiese Thelin brachte die Schweden in Führung (35.), Viktor Claesson (49.) erhöhte nach Seitenwechsel auf 2:0. Kurz darauf gelang Hakan Calhanoglu (51.) der Anschlusstreffer, ehe ein Doppelschlag von Galatasaray-Profi Emre Akbaba (88., 90.+2) kurz vor Schluss das Spiel zugunsten der Gäste entschied.

Die Türkei hatte am ersten Spieltag in Russland noch eine 1:2-Niederlage hinnehmen müssen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...