Nach Brückeneinsturz: Spielverlegungen für Sampdoria und CFC Genua

Nach dem Brückenunglück in Genua mit mindestens 39 Todesopfern werden die ursprünglich für Sonntag angesetzten Liga-Auftaktspiele der Erstligisten Sampdoria und CFC Genua verschoben. Das teilte die italienische Fußball-Liga am Donnerstag mit.

Beide Klubs hatten um eine Spielverlegung gebeten. Für Sampdoria war ein Heimspiel gegen den AC Florenz angesetzt, CFC Genua sollte zum Saisonstart beim AC Mailand antreten. Beide Gegner hätten angesichts der Tragödie ihre Zustimmung erteilt, hieß es in dem Statement der Lega Serie A. Die Ausweichtermine sollen in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.

Schon zuvor war entschieden worden, vor Anpfiff jeder Serie-A-Partie am kommenden Wochenende eine Schweigeminute abzuhalten. Zudem werden alle Spieler einen Trauerflor tragen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...