Nach Tätlichkeit: Manchester City drei Spiele ohne Agüero

Bayern Münchens ehemaliger Trainer Pep Guardiola muss beim englischen Fußball-Erstligisten Manchester City in den nächsten Wochen auf Vize-Weltmeister Sergio Agüero verzichten. Der Stürmer wurde am Freitag vom englischen Verband FA wegen einer Tätlichkeit für drei Spiele gesperrt, nachdem er am vergangenen Wochenende in der Premier-League-Partie gegen West Ham United (3:1) seinem Gegenspieler Winston Reid einen Ellenbogenschlag versetzt hatte. Schiedsrichter Andre Marriner hatte den Vorfall nicht bemerkt, anhand der TV-Bilder konnte das Vergehen dennoch bestraft werden.

Durch die Sperre fällt Agüero für das Stadtderby gegen Manchester United (10. September) aus sowie für die Duelle mit dem AFC Bournemouth (17. September) und Swansea City (21. September).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...