Nations League: Kroatien und England trennen sich torlos

Die Fußball-Nationalmannschaften von Vize-Weltmeister Kroatien und England haben sich in der Nations League torlos getrennt. In der Neuauflage des WM-Halbfinals, das die Kroaten nach Verlängerung für sich entschieden hatten, vergab Eric Dier in der 44. Minute mit einem Kopfball an den Pfosten die beste Chance. In der Gruppe 4 der höchsten Liga A haben die spielfreien Spanier mit sechs Punkten nach zwei Spielen den Gruppensieg fast sicher. England und Kroatien stehen jetzt jeweils bei einem Zähler.

Bei den Kroaten standen der Frankfurter Ante Rebic und Hoffenheims Andre Kramaric in der Startelf, aufseiten der Three Lions feierte Dortmunds Supertalent Jadon Sancho sein Debüt. Der 18-Jährige wurde in der 78. Minute für Raheem Sterling eingewechselt.

Das Spiel fand vor leeren Rängen statt, nachdem Kroatien in Folge des Hakenkreuz-Skandals 2015 zu zwei Geisterspielen verurteilt worden war. Damals hatten kroatische Fans vor einem EM-Qualifikationsspiel den Rasen im Stadion Poljud in Split mit Chemikalien präpariert, sodass sich ein viele Meter großes Hakenkreuz abzeichnete.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...