Paderborn durch 3:0-Sieg bei Leipzig in Pokal-Achtelfinale

Leipzig (dpa) - Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat sich in der zweiten Runde des DFB-Pokals keine Blöße gegeben und gegen Außeneiter BSG Chemie Leipzig das Achtelfinal-Ticket gebucht. Die Ostwestfalen siegten gegen den einzig noch im Wettbewerb verbliebenen Fünftligisten am Dienstagabend souverän mit 3:0 (2:0).

Vor 4999 Zuschauern im ausverkauften Alfred-Kunze-Sportpark sorgten der zweimal erfolgreiche Babacar Gueye (18. Minute/60.) und Uwe Hünemeier (28.) für den Sieg des Favoriten. Die Sachsen, die bei ihrer DFB-Pokal-Premiere in der erste Runde sensationell Zweitligist Regensburg ausgeschaltet hatten, waren chancenlos. Ab der 55. Minute mussten sie nach einer Roten Karte gegen Philipp Wendt wegen eines groben Fouls zudem in Unterzahl spielen.

Kai Druschky, der den 2:1-Siegtreffer gegen Regensburg markierte, hatte zehn Sekunden nach dem Anpfiff die erste Chance. Aber sein Schuss ging knapp daneben. Doch das war auch alles, was offensiv von den Gastgebern zu sehen war. Der Klassenunterschied wurde dieses Mal schnell deutlich. Nach den beiden Toren jeweils nach Ecken hatte Paderborn das Spiel im Griff und ließ den Ball laufen. Kurz nach dem Platzverweis sorgte Gueye für die Entscheidung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...