RB Leipzig im DFB-Pokal in Köln ohne Nationalstürmer Werner

Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss im Erstrundenspiel des DFB-Pokals auf Timo Werner verzichten. Der Nationalstürmer, der zuletzt an einer Blockade im Rücken laborierte, wurde von Coach Ralf Rangnick am Sonntag für das Duell beim Regionalligisten Viktoria Köln (15.30 Uhr/Sky Sport) ebenso nicht berücksichtigt wie Mittelfeld-Ass Marcel Sabitzer.

Werner blieb wegen Magen-Darm-Problemen in Leipzig, Sabitzer plagt sich seit dem Europa-League-Spiel am Donnerstag in Craiova mit Adduktorenproblemen. «Timo hat sich vorgestern die ganze Nacht übergeben und auch gestern ging es ihm noch schlecht», sagte Rangnick vor dem Spiel bei Sky Sport. Bei Sabitzer sei es ein Risiko gewesen, ihn einzusetzen.

«Jetzt müssen wir schauen, ob beide Donnerstag wieder ein Thema sind», sagte Rangnick. Da bestreitet RB das Hinspiel der Europa-League-Playoffs gegen Luhansk. Am kommenden Sonntag steigt dann der Liga-Auftakt bei Borussia Dortmund.

Geschont wurde zudem Kapitän Willi Orban, der zunächst auf der Bank Platz nahm. Dafür gaben Dayot Upamecano und Konrad Laimer nach ihren überstandenen Verletzungen ihren Saisoneinstand.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...