Regensburg scheitert bei Fünftligist Leipzig

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg hat sich im DFB-Pokal blamiert und ist erneut an der Auftakthürde gescheitert. Die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer unterlag beim Fünftligisten BSG Chemie Leipzig mit 1:2 (1:0), für Regensburg war es bei den vergangenen neun Teilnahmen bereits das achte Erstrunden-Aus. Kai Druschky (90.+1) erzielte mit einem fulminanten Distanzschuss den Siegtreffer für den Außenseiter.

Dabei hatte nach der Führung durch Julian Derstroff (20.) vieles auf einen gemütlichen Nachmittag für die Regensburger hingedeutet. Doch trotz spielerischer Überlegenheit der Gäste blieben die Leipziger im Spiel und wurden durch Philipp Wendt (70.) belohnt. Der Rasen in Leipzig machte es den Favoriten nicht einfach, dennoch verdiente sich der Außenseiter den Sieg mit einer beeindruckenden kämpferischen Leistung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...