Seattle gewinnt MLS-Meistertitel - Finalsieg gegen Toronto

Seattle (dpa) - Die Seattle Sounders haben zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Meistertitel in der nordamerikanischen Fußball-Liga MLS gewonnen. Das Team aus dem US-Bundesstaat Washington gewann das Finale gegen Toronto FC 3:1 (0:0). 

Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte Kelvin Leerdam die Gastgeber in der 57. Minute in Führung bringen. Víctor Rodríguez (76.) erhöhte Seattles Führung auf 2:0. Raúl Ruidíaz sorgte mit dem 3:0 in der 90. Minute für die Vorentscheidung im Spiel. Jozy Altidores (90.+3) Tor zum 1:3 in der Nachspielzeit kam zu spät.

Für Seattle ist es der zweite Meistertitel aus den vergangenen vier Jahren. Bereits 2016 konnten sich die Sounders nach einem Finalsieg gegen Toronto den MLS-Cup sichern. Seattle und Toronto standen sich nach 2016 und 2017 bereits zum dritten Mal im Finale der Profiliga gegenüber.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...