Serie A: Juventus mit Vereins-Rekordstart nach zehntem Sieg

Superstar Cristiano Ronaldo hat mit Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin den zehnten Sieg in der Serie A gefeiert, die Alte Dame stellte damit einen Vereinsrekord auf. Tabellenführer Juve siegte am 11. Spieltag gegen Cagliari Calcio 3:1 (2:1) und verteidigte den Vorsprung von sechs Punkten auf die Verfolger Inter Mailand und SSC Neapel. Inter hatte am Samstagnachmittag 5:0 (2:0) gegen CFC Genua gewonnen.

"Juve der Rekorde: Nach elf Spielrunden waren die Bianconeri in ihrer Geschichte noch nie so stark", schrieb die Gazzetta dello Sport. "Juve, der beste Saisonstart der Historie. Der Rekord des Saisonbeginns 2005/2006 ist damit übertroffen worden", schrieb der Corriere dello Sport. "Zehnter Sieg und historischer Rekord von 31 Punkten: Juve feiert einen Siegeszug", urteilte Tuttosport.

Paulo Dybala (1.), Filip Bradaric (39.) mit einem Eigentor und Juan Cuadrado (87.) auf Vorlage von Ronaldo sorgten für die Treffer der Gastgeber. Cagliaris Joao Pedro (37.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich. 2014er-Weltmeister Sami Khedira saß 90 Minuten auf der Bank. Nationalspieler Emre Can fehlte noch nach seiner Schilddrüsen-Operation.

Vor der Partie ehrte Juventus Ronaldo mit einem Trikot mit der symbolischen Rückennummer 400. Der Portugiese hatte Ende Oktober als erster Spieler überhaupt die Marke von 400 Toren in den Top-5-Ligen Europas (Italien, Spanien, England, Frankreich, Deutschland) geknackt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...