Stiftung und DFB präsentieren "EnkeApp"

Die Robert-Enke-Stiftung und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wollen Menschen mit Depressionen mittels einer neuen App unterstützen. Neben einem weitreichenden Hilfsangebot bietet die Anwendung für mobile Endgeräte umfassende Einblicke in die Stiftungsarbeit.

Die "EnkeApp" soll am Montag im Vorfeld des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland (Dienstag, 20.45 Uhr/RTL) in der HDI-Arena vorgestellt werden. Die Stiftungsvorsitzende Teresa Enke, Witwe des ehemaligen Nationaltorhüters Robert Enke, wird dabei ebenso zugegen sein wie DFB-Präsident Reinhard Grindel, Teammanager Oliver Bierhoff und die Entwickler des Hilfsangebots.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...