U20-Frauen-WM: Japan holt erstmals den Titel

Die japanischen U20-Fußballerinnen haben bei der WM in Frankreich erstmals den Titel geholt. Die Asiatinnen gewannen das Finale gegen Spanien im französischen Vannes am Freitag 3:1 (1:0). Im Spiel um Platz drei setzte sich England nach einem 4:2 im Elfmeterschießen gegen Gastgeber Frankreich durch. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Japan ging durch Hinata Miyazawa (38.), Saori Takarada (57.) und Fuka Nagano (65.) komfortabel in Führung, Candela Andujar (71.) gelang nur noch der Ehrentreffer.

Die deutschen U20-Frauen waren im Viertelfinale ausgeschieden. Das Team von DFB-Trainerin Maren Meinert unterlag Japan nach einer schwachen Leistung verdient mit 1:3 und verpasste damit den vierten Titel nach 2004, 2010 und 2014.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...