WM 2018: USA vor Einzug in nächste Quali-Runde

Nach einer starken Leistung von Dortmunds Christian Pulisic (17) steht die US-amerikanische Fußball-Nationalmannschaft um Trainer Jürgen Klinsmann vor dem Einzug in die finale Qualifikationsgruppe zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Gegen St. Vincent und die Grenadinen siegte der Favorit am Freitag im vorletzten Spiel der vierten Qualifikationsrunde klar mit 6:0 (3:0).

Der erst in der 67. Minute für den Gladbacher Fabian Johnson eingewechselte Pulisic (71./90.+2) erzielte anschließend noch zwei Tore und bereitete das 5:0 von Sacha Kljestan (78.) vor. Zuvor hatten bereits der Hamburger Bobby Wood (28.), Matt Besler (32.) and Jozy Altidore (43.) für die Vorentscheidung in der ersten Hälfte gesorgt.

Sollte Trinidad und Tobago (10 Punkte) in der Nacht von Freitag auf Samstag Guatemala (6 Punkte) im zweiten Spiel der Gruppe C schlagen, wären die USA (10 Punkte) bereits für die nächste Runde qualifiziert. Ansonsten würde es im Duell zwischen Klinsmanns Team und Trinidad und Tobago in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch noch einmal spannend.

Nur die ersten beiden Teams jeder der drei Vierergruppen ziehen in die finale Qualifikationsrunde ein, in der sechs Mannschaften drei Startplätze und einen Play-off-Teilnehmer für die WM ausspielen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...