Gensheimer scheitert mit Paris in der Champions League

Paris (dpa) - Uwe Gensheimer und sein Club Paris Saint-Germain haben das Handball-Wunder im Viertelfinale der Champions League verpasst.

Zwar gewannen die Franzosen das Rückspiel gegen KS Vive Kielce mit 35:26(18:11), doch die Hypothek der 24:34-Hinspiel-Niederlage beim polnischen Meister war zu groß. Der deutsche Nationalmannschaftskapitän Gensheimer erzielte fünf Treffer.

Beim 31:20 (50.) stand Paris virtuell im Halbfinale, doch die Polen retteten sich ins Ziel. Damit bleiben die Füchse Berlin seit der Einführung des Finalturniers im Jahr 2010 das einzige Team, das einen zweistelligen Rückstand im Viertelfinale aufgeholt hat. Im April 2012 gab es gegen den spanischen Club Ademar Leon nach einem 23:34 noch einen 29:18-Sieg.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...