GP3-Serie: Sieg und Nullrunde für David Beckmann in Spa

Mit seinem ersten Sieg und einer Nullrunde endete für Rookie David Beckmann die sechste Station der Motorsport-Nachwuchsserie GP3 in Spa/Belgien. Am Samstag gewann der 19-Jährige aus Iserlohn vor seinem Trident-Teamkollegen Ryan Tveter (USA) und dem in der Gesamtwertung führenden Franzosen Anthoine Hubert (ART Grand Prix). 24 Stunden später konnte Beckmann wegen technischer Probleme nicht zum Sprintrennen antreten.

Beckmann, der erst Ende Juli in Ungarn von Jenzer Motorsport zu Trident gewechselt war, verbesserte sich in der Gesamtwertung mit 55 Punkten vom zwölften auf den neunten Platz. Hubert führt mit 164 Punkten vor seinen Teamkollegen Callum Ilott (Großbritannien/137) und dem russischen Milliardärssohn Nikita Masepin (ART Grand Prix/133), der das Sprintrennen am Sonntag gewann.

Die drei restlichen Stationen der GP3-Serie in dieser Saison sind Monza (31.8.-2.9.), Sotschi (28.-30.9.) und Abu Dhabi (23.-25.11.).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...