Graabak siegt nach Fotofinish - Schmid guter 15.

Lahti (dpa) - Doppel-Olympiasieger Jorgen Graabak hat im finnischen Lahti den letzten Weltcup-Wettbewerb der Nordischen Kombination vor den Weltmeisterschaften ab 20. Februar in Seefeld gewonnen.

Im Fotofinish setzte sich der Norweger nach einem Sprung und dem Zehn-Kilometer-Lauf gegen den zeitgleichen Japaner Akito Watabe durch. Dritter wurde der österreichische Triple-Sieger Mario Seidl mit 15,6 Sekunden Rückstand. Als Sprung-Sieger war er mit 43 Sekunden Vorsprung auf Watabe ins Rennen gegangen.

Eine starke Leistung mit Platz 15 verzeichnete Junioren-Weltmeister Julian Schmid. In Abwesenheit der deutschen WM-Starter, die derzeit auf den Oberstdorfer Schanzen trainieren, vollbrachte er damit das beste deutsche Ergebnis. Im Team-Sprint war er gemeinsam mit Maximilian Pforte Elfter geworden. Den Wettbewerb gewannen die Finnen Ilkka Herola und Eero Hirvonen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...