Großer Preis der USA: Schrötter gibt im Moto2-Rennen auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Austin (dpa) - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter ist beim Grand Prix der USA in Austin leer ausgegangen. Der 28-Jährige steuerte beim Rennen der Moto2-Klasse vorzeitig die Boxengasse an und gab wegen Elektronikproblemen nach 13 Runden auf.

Schrötter musste von Platz 19 starten und fuhr lange im hinteren Mittelfeld. Im Gesamtklassement belegt Schrötter trotz der Nullrunde weiter die neunte Position.Der Spanier Raul Fernandez gewann das Rennen in Texas. Remy Gardner aus Australien, der Führende in der Meisterschaft, schied durch einen Sturz aus. Er blieb unverletzt.

Zuvor war der Moto3-Lauf nach Unfällen zweimal abgebrochen worden. Zunächst stürzte Filip Salač vom deutschen Team PrüstelGP nach sieben Runden. Der 19 Jahre alte Tscheche musste behandelt werden und wurde vorsichtshalber ins Medical Centre gebracht.

Marquez gewinnt MotoGP-Rennen

Nach dem Re-Start gab es den nächsten Crash, bei dem Jeremy Alcoba aus Spanien, dessen Landsmann Pedro Acosta und Andrea Migno aus Italien stürzten. Sie blieben unverletzt. Das Rennen wurde nicht mehr gestartet. Zum Sieger wurde der Spanier Izan Guevara gekürt, der beim Abbruch nach Salačs in Führung gelegen hatte.

Honda-Pilot Marc Marquez gewann souverän das Rennen der MotoGP. Es war der zweite Sieg des Spaniers nach der langen Verletzungspause. Platz zwei ging an den Franzosen Fabio Quartararo auf Yamaha, der seine Führung im Gesamtklassement ausbaute.

Der Italiener Francesco Bagnaia beendete das Rennen auf Platz drei und verlor damit weitere Punkte auf Quartararo, der jetzt 52 Punkte vorn liegt. Bei den ausstehenden drei Rennen werden noch 75 Zähler vergeben. Somit kann schon in drei Wochen bei den Rennen in Misano die Titelentscheidung fallen.