Hamilton gewinnt in Italien vor Räikkönen - Vettel Vierter

Hamilton gewinnt vor Räikkönen und Bottas

Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Italien gewonnen. Der Mercedes-Frontmann setzte sich auf dem Hochgeschwindigkeits-Kurs in Monza vor Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen und seinen Teamkollegen Valtteri Bottas durch. Vierter wurde Ferrari-Star Sebastian Vettel, der nach einer Kollision mit Hamilton in der ersten Runde das Podium verpasste.

In der WM-Wertung baute Hamilton, der seinen sechsten Saisonsieg, den 68. seiner Karriere und den fünften in Monza feierte, seinen Vorsprung auf Vettel auf 30 Punkte aus. Hamilton führt mit 256 Punkten vor Vettel mit 226. Das nächste Rennen findet am 16. September in Singapur statt.

0Kommentare Kommentar schreiben