HC Elbflorenz Dresden verliert beim HSV Hamburg

Hamburg (dpa) - Handball-Zweitligist HC Elbflorenz Dresden hat am 25. Spieltag den nächsten Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Christian Pöhler verlor am Sonntag beim HSV Hamburg mit 18:21 (7:11). Nach der 16. Saisonniederlage bleiben die Dresdner auf Abstiegsplatz 18 stecken. Bester Dresdner Werfer war Nils Kretschmer (4), der nach seiner dritten Zeitstrafe in der 50. Minute die Rote Karte sah.

Kreisläufer Henning Quade traf nach 46 Sekunden zum 1:0 für das Pöhler-Team - es blieb vor 3069 Zuschauern die einzige Dresdner Führung im gesamten Spielverlauf. Die Hamburger dominierten den ersten Durchgang und ließen sich auch durch eine Rote Karte für Stefan Schröder (21.) nicht aus dem Konzept bringen. In Torhüter Aron Rafn Edvardsson (17 Paraden) hatte der HSV zudem einen sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten stehen. Bis zur 50. Minute wuchs der Rückstand für den HC Elbflorenz beim Zwischenstand von 11:19 auf acht Tore an. In der Schlussphase bewiesen die Sachsen immerhin Moral und konnten durch Tim-Philip Jurgeleit auf 17:20 (59.) verkürzen. Die Aufholjagd kam zu spät.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...