HC Sparta Prag entlässt Trainer Uwe Krupp

Prag (dpa) - Der ehemalige deutsche Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp muss sein Engagement beim tschechischen Verein HC Sparta Prag beenden.

Man habe angesichts der abnehmenden Leistung des Teams vor der Playoff-Phase eine «rasante Entscheidung» treffen müssen, teilte Vereinsmanagerin Barbora Snopkova-Haberova in Prag mit. Die Zusammenarbeit mit dem Trainer-Duo aus Krupp und dem Tschechen Jaroslav Nedved sei beendet worden. Innerhalb von wenigen Tagen werde ein Nachfolger vorgestellt. Vorübergehend übernehmen Sportdirektor Petr Ton und Sportmanager Jaroslav Hlinka die Trainerrolle.

HC Sparta Prag spielt in der Extraliga, der höchsten Spielklasse Tschechiens. Der frühere Eishockey-Spieler und zweimalige Stanley-Cup-Gewinner Krupp war seit der Saison 2018/19 Cheftrainer des Prager Traditionsvereins. Krupp begann seine Spieler-Karriere 1982 bei den Kölner Haien und wechselte vier Jahre später in die amerikanisch-kanadische Profiliga NHL. Als Coach betreute er nach der deutschen Nationalmannschaft (2005-11) die Kölner Haie (2011-14) und die Berliner Eisbären (2014-18). 2017 war er in die Hall of Fame des Weltverbandes IIHF aufgenommen worden.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.