Hering verpasst bei EM das Finale über 800 m

Die deutsche Meisterin Christina Hering hat bei der Leichtathletik-EM in Berlin über 800 m das Finale verpasst. Die 23-Jährige aus München wurde in ihrem Halbfinale in 2:04,04 Minuten nur Siebte und musste die Hoffnungen auf ihr erstes großes Finale begraben.

Hering hatte eine Saisonbestleistung von 2:00,48 Minuten zu Buche stehen. Die schnellste Zeit in den Halbfinals lieferte die Französin Renelle Lamote in 1:59,44.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...