Holstein Kiel nach Sieg über Sandhausen auf Platz drei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kiel (dpa) - Holstein Kiel hat den Sprung auf den dritten Platz der 2. Fußball-Bundesliga geschafft.

Drei Tage nach dem 0:5 im Pokal-Halbfinale bei Borussia Dortmund zeigte sich das Team von Geburtstagskind Ole Werner (33) beim 2:0 (1:0) im Liga-Nachholspiel über den SV Sandhausen gut erholt und rückte nach den Toren von Fin Bartels (22.) und Janni Serra (69.) auf den Relegationsrang vor. Die Gäste bauten hingegen ihren Vereins-Negativrekord auf zehn Auswärtspleiten in Serie aus und stecken weiter in der Abstiegszone fest.

Die Kieler bestimmten in ihrem vierten Pflichtspiel nach zwei je 14-tägigen Corona-Quarantänen von Beginn an das Geschehen. Bartels nutzte seine zweite Chance zur Führung, die Emanuel Taffertshofer (29.) und Julius Biada (38.) zwar egalisieren wollten, doch Torwart Thomas Dähne war beide Male zur Stelle. Serra (45.) verpasste auf der Gegenseite den zweiten Treffer.

Nach dem Wechsel passierte lange nichts, ehe Ahmet Arslan an Keeper Stefanos Kapino scheitere und Bartels' Nachschuss über das Tor ging (67.). Nach einem tollen Konter sorgte Serra mit einem sehenswerten Lupfer über Schlussmann Kapino für die Entscheidung und den verdienten Heimsieg der Norddeutschen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.