Hübner mit gelungenem Saisonstart

Enduro: Gornauer mit zwei Klassensiegen

Uelsen.

Zum Auftakt der deutschen Enduromeisterschaft haben die Favoriten den Ton angegeben. Beim traditionellen Saisonstart im niedersächsischen Uelsen holte sich der Vorjahresmeister Dennis Schröter aus Crinitz (Brandenburg) an beiden Tagen den Gesamt- und Klassensieg (E3). Auf den Championatsplätzen folgten jeweils der Karlshofer Davide von Zitzewitz (E2: 1.) und der Peniger Edward Hübner (E1: 1.). "Dass der Sieg so deutlich ausfiel, hätte ich nicht gedacht", meinte der 32-jährige Husqvarna-Pilot Schröter. Allerdings bekannte auch er, dass den leistungsstärkeren Motorrädern der E2 und E3 vor allem die lange Sonderprüfung mit ihren Vollgasabschnitten entgegenkam.

Das spürte vor allem "Eddi" Hübner als stärkster Fahrer aus der Chemnitzer Region. Waren seine beiden Siege in der E1 vor Derrick Görner aus Gornau (Husqvarna) zwar ungefährdet, so blieb er in der Gesamtwertung im Kampf um den Sieg als zweimaliger Dritter chancenlos. "In der Beschleunigung war ich klar unterlegen. Außerdem sind mir selbst Fehler passiert. Ich mache mich deswegen aber nicht verrückt. Es kommen noch andere Veranstaltungen", meint der 27-jährige Fahrer des Zschopauer KTM-Teams Sturm, der in diesem Jahr nach eben jenem Titel greifen will.

In der E2 musste der amtierende Meister Andreas Beier (Husqvarna) Federn gegen seinen härtesten Kontrahenten Davide von Zitzewitz lassen. "Ich habe keinen Rhythmus gefunden, hatte einige Probleme", ärgerte sich der Krumhermersdorfer nach einem dritten und zweiten Platz. Zumindest am ersten Tag demonstrierte Marco Neubert (28; Honda) mit dem zweiten Rang überzeugend, dass er immer mehr zu alter Stärke zurückfindet. Der Affalterer war in den Vorjahren vom Verletzungspech verfolgt und will jetzt im Titelkampf mitmischen. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...