Kenianischer Doppelsieg beim Köln-Marathon

Einen kenianischen Doppelsieg gab es am Sonntag beim 20. Köln-Marathon. Bei den Männern triumphierte Raymond Kipchumba Choge, der sich auf den letzten zehn Kilometern absetzte und in der persönlichen Bestzeit von 2:08:39 Stunden ins Ziel kam. Bei den Frauen setzte sich Bornes Jepkirui Kitur in 2:32:15 Stunden durch. Insgesamt waren 26.000 Teilnehmer am Start.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...