Klaas zum Abschied Siebte - Wlodarczyk gewinnt Hammer-Finale

Hammerwerferin Kathrin Klaas (Frankfurt) hat sich mit einem siebten Platz bei der EM in Berlin von der internationalen Bühne verabschiedet. Die 34 Jahre alte deutsche Meisterin kam am Sonntag im Finale zwar auf die Saisonbestleistung von 71,50 m, verpasste eine Medaille aber klar.

Ihren vierten EM-Titel in Serie sicherte sich Polens Weltrekordlerin Anita Wlodarczyk mit dem Meisterschaftsrekord von 78,94 m vor der Französin Alexandra Tavernier (74,78) und ihrer polnischen Landsfrau Joanna Fiodorow (74,00).

Wlodarczyk hatte bei der WM 2009 in Berlin den ersten ihrer drei WM-Titel geholt und den Weltrekord auf 77,96 m verbessert. Mittlerweile hat sie diesen auf 82,98 geschraubt. Auch Klaas stand vor neun Jahren im Weltmeisterschafts-Finale und wurde damals Vierte.

Klaas hatte vor der EM gesagt: "Es geht in Berlin darum, einen schönen Abschluss zu finden. Es wird vermutlich mein letzter Wettkampf werden, wenn nicht noch irgendetwas passiert. Alles andere, was danach noch kommen sollte, ist Zubrot. Ich werde auf jeden Fall nach der Saison meine Karriere beenden."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...