Kretzschmar, Neuendorf und Mattuschka Botschafter für Handball-WM

Der frühere Handball-Nationalspieler Stefan Kretzschmar und die ehemaligen Fußball-Profis Andreas Neuendorf (Hertha BSC) und Torsten Mattuschka (Union Berlin) sind zu Berlins Botschaftern für die Handball-WM in Deutschland und Dänemark (10. bis 27. Januar 2019) ernannt worden. In Berlin wird die deutsche Mannschaft in der Vorrunde der WM spielen.

"Wir freuen uns, dass wir für die WM am Spielort Berlin, wo der 'deutsche Weg' ins Finale beginnen soll, Botschafter für die WM gewinnen konnten, die die Sportmetropole Berlin und die Weltmeisterschaft optimal repräsentieren", sagte Matthias Auth, Leiter des lokalen Organisationskomitees Berlin.

Stefan "Kretzsche" Kretzschmar ist seit Jahren als TV-Experte im Einsatz und absolvierte als aktiver Handballer 218 Länderspiele und 421 Bundesligaspiele. In Torsten "Tusche" Mattuschka und Andreas "Zecke" Neuendorf konnten zwei Ex-Profis gewonnen werden, die den Fußball in der Hauptstadt jahrelang mitprägten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...